Schnelleinstieg

Wir leben im Gemeindebau

Folge 6

Wir leben im Gemeindebau

Folge 6

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Werbung

Maxl hat Geburtstag und das gehört gehörig gefeiert. Stolz auf seine neue Bleibe – die WG mit Freund Küh – lädt er zur Geburtstagsparty in selbiger ein. Bis dahin soll auch der zuletzt gekaufte Kasten als solcher und nicht als Bretterhaufen zu identifizieren sein. Mit vollem Elan und etwas Alkohol versuchen die beiden den Kasten bis zum Eintreffen der Gäste aufzubauen. Doch ein Hindernis nach dem anderen stellt sich den beiden in den Weg. Herr Doser sorgt für Ordnung und Sicherheit im Gemeindebau. Gemeinsam mit seiner treuen Gefährtin Mirinda, der Dobermannhündin, streift er durch den Bau um dem organisierten Verbrechen auf der Schliche zu bleiben. Plötzlich wird er fündig und entdeckt zwei illegale Waschküchenbenutzer. Herr Doser ergreift die Initiative und stellt die Übeltäter. Der Mieterbeirat Leo aus Wien Favoriten geht einer Beschwerde nach. Zuvor macht der Gemeindebau-Casanova jedoch einer Singledame im Haus, die ebenfalls Informationen für ihn hat, seine Aufwartung. Nicht uneigennützig, denn die Mieterin ist ihm auch bei der Verwirklichung seiner körperlichen Bedürfnisse sehr nahe. Doch nach einem Liebesgeständnis ruft wieder die Pflicht und zwei lesbische Ruhestörerinnen von nebenan sollen zur Ordnung gerufen werden.

Doku-Soap | A 2011