Schnelleinstieg

Die wirklich wichtigsten Österreicher

Innerhalb des Formats navigieren

Folge 1

Die wirklich wichtigsten Österreicher

Folge 1

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Einbetten

Werbung

Josef Mündler ist Pilot, doch er fliegt keine Linienmaschinen, sondern ist ein sogenannter Hagelflieger. Wann immer im Raum Graz ein Hagelgewitter aufzieht und droht die Weinberge der Umgebung zu zerstören, setzt sich der 59-jährige in seine Cessna und fliegt selbstlos ins Gewitter. Dort versprüht er Silberiodid, das zwar den Hagel nicht verhindert, die Größe der Hagelkörner aber minimiert. Er rettet die Ernte der Weinbauern und setzt dafür auch sein Leben aufs Spiel. Einmal hat ihn ein Blitz getroffen und Teile seines Flugzeugs abgerissen, doch Josef lässt sich nicht abschrecken. Auch beim nächsten Gewitter wird er wieder durchstarten. Einen weit ungefährlicheren, dafür umso schmutzigeren Alltag erleben die Mitarbeiter eines Entrümpelungsunternehmens. Sie schleppen tonnenweise Rest- und Sperrmüll aus aufgelassenen Wohnungen. Auch aus Messie-Wohnungen, wie in dieser Folge. Die zugemüllte Wohnung ist ein Härtefall, doch auch hier rücken sie an, um den Verwandten oder Vermietern diese Arbeit abzunehmen. Manches dürfen sie in Absprache mit den Besitzern auch zum Weiterverkauf behalten. Und mit viel Glück finden sie oft wahre Schätze … Was im Falle des Todes zu tun ist, weiß der Wiener Bestatter Heini Altbart ganz genau. Aber nicht nur das, sein Unternehmen bietet mehr als die Organisation einer feierlichen Bestattungszeremonie. In dieser Folge wird Heini bei der Exhumierung eines Grabes begleitet. Das seit mehr als 50 Jahren bestehende Grab wird aufgelassen, die Leichen exhumiert. Was bei den Grabarbeiten zu Tage kommt, lässt den Bestatter über Leben und Tod philosophieren.

Reportage | A 2013