Schnelleinstieg

Die wirklich wichtigsten Österreicher

Innerhalb des Formats navigieren

Werbung

Diese Staffel ist leider zu Ende

Diese Staffel lief von 27. Mai bis 1. Juli 2013.

ATV zeigt in dieser sechsteiligen Reportage-Reihe, wer die wirklich wichtigsten Österreicher sind. Hier geht es nicht um VIPs, Stars und Prominente. Hier geht es um echte Helden des Alltags. Vom Bestatter bis zum Hagelflieger-Pilot, vom Schädlingsbekämpfer bis zum Industriekletterer und vom Tatortreiniger bis zur Feuerwehrfrau - wir haben sie alle bei ihrer Arbeit begleitet.

Tipps zur Schädlingsbekämpfung

Schädling auf Essen

Schädlingsbekämpfer Michi im Interview

Was sind die am häufigsten vorkommenden Schädlinge in den Haushalten? 
Es gibt eine große Vielfalt an Schädlingen, aber die häufigsten sind Ameisen, Silberfischchen, Schaben und Motten. 

Was ist zu beachten, wenn Schädlinge im Haushalt auftauchen?
Besonders wichtig ist es, zu beobachten, woher der Schädlingsbefall kommt. Von Mitteln aus dem Supermarkt ist abzuraten, da sie nicht effektiv sind und nur die Resistenz der Schädlinge gegen die richtigen Wirkstoffe erhöht. Das hat zur Folge, dass der Schädlingsbekämpfer, dann eine größere Menge davon benötigt. 

Was kann man selbst tun, um Schädlinge zu vermeiden? Ab wann ist der Fachmann nötig? 
Natürlich ist Sauberkeit ein wichtiger Aspekt, aber Schädlinge kommen in den besten Haushalten vor. Durch Einkäufe, Besucher etc. können Schädlinge ins Haus gelangen und sich einnisten. Sobald die ersten Schädlinge gesichtet werden, sollte man zumindest den Rat eines Schädlingsbekämpfers einholen. 


Welche Mittel werden zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt oder kann man selbst einsetzen? 
Es gibt natürliche und synthetisch Wirkstoffe zur Schädlingsbekämpfung - der richtige Wirkstoff hängt immer von den Schädlingen und der Situation ab. Generell ist vor allem von Hausmitteln abzuraten, da sie nicht nachhaltig wirken und der Befall früher oder später wieder kommt. 


Wann wird eine Desinfektion nötig? 
Einige Schädlinge sind dafür bekannt, potentielle Krankheitserreger übertragen zu können. Schaben können zum Beispiel Fleckenfieber und Salmonellen Übertragen. Sobald Schädlinge dieser Art vorkommen, ist eine Desinfektion notwendig.
 

--> Weitere Infos 

Tipps zur Entrümpelung

Arbeiter beim Entrümpeln einer Wohnung

Tipps zur Entrümpelung

Experten von Rümpel Max wissen Rat

Was kann man selbst tun, um Müll zu vermeiden? 
Um Müll zu vermeiden, ist es sehr wichtig den Müll zu trennen und rechtzeitig zu entsorgen, das heißt am besten nichts liegen lassen, sondern gleich wegräumen 

Ab wann ist es ratsam, einen Fachmann zur Entrümpelung hinzuzuziehen?
Wenn man die Sachen nur noch von einem Eck zum anderen hin und her räumt, dann nimmt das nur unnötig Platz ein. Genauso, wenn sich Müll vermehrt und man selbst nicht mehr weiter weiß, ist es ratsam, den Fachmann zu kontaktieren. 

Was ist bei einer Entrümpelung zu beachten? 
Beide Parteien, sowohl Fachmann als auch Kunde, sollten sich an die Vereinbarung halten, welche vor Ort besprochen wurden. Bei der Entrümpelung sollten sich andere Hausbewohner nicht belästigt fühlen (durch Lärm, Gerüche oder sonstiges). Gas und Wasser sollte abgestellt sein, um keine Gefahr zu erzeugen. 


Welche Stoffe sollte man auf keinen Fall in der Wohnung oder im Haus lagern? 
Man sollte keine gefährlichen Chemikalien oder Giftstoffe im Haus oder in der Wohnung lagern. Ist ein Totenkopf oder ein „Vorsicht entflammbar“-Symbol auf einer Verpackung zu sehen, sollten auch diese nicht in den Wohnräumen aufbewahrt werden, da sie sehr giftig sind. Sollte man solche Stoffe besitzen, dann am besten in einem Schuppen oder im Keller aufbewahren und ganz wichtig: nicht in Reichweite von Kindern.

Weitere Infos -->