Schnelleinstieg

24 Stunden -
Raser und Polizisten

Folge 5

24 Stunden - Raser und Polizisten

Folge 5

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Einbetten

Werbung

Durch den plötzlichen Wintereinbruch herrscht Chaos auf Wiens Straßen. Die Beamten der Verkehrspolizei sind im Dauereinsatz, viele Lenker sind mit den Fahrverhältnissen überfordert. Auf Gruppeninspektor Martin und Revierinspektor Robert wartet ein besonders dringender Einsatz: mitten in einem Tunnel ist ein Pkw plötzlich stehen geblieben und lässt sich nicht mehr fortbewegen. Sowohl für den Fahrer als auch nachkommende Autos stellt das eine enorme Gefahr dar. Um keine Zeit zu verlieren, kümmern sich die Polizisten sofort um das Abschleppen des Wagens. Es stellt sich heraus, dass es durch einen leichtsinnigen Fehler zu der gefährlichen Situation gekommen ist: dem Lenker ist der Sprit ausgegangen. Die winterlichen Fahrverhältnisse fordern auch das Unfallkommando, die Beamten werden zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Straßenbahn gerufen. Zwei Menschen wurden bei dem Aufprall verletzt, einer davon schwer. Bei einer ersten Einvernahme geben sowohl der Straßenbahn- als auch der Autofahrer an, dass die Ampel zum Unfallzeitpunkt für sie auf grün geschalten war und sie deshalb in die Kreuzung gefahren sind. Die Beamten des Unfallkommandos müssen jetzt klären wer Recht hat bzw. ob eventuell eine der beiden Ampelanlagen falsch geschalten war. Bei den Tuning-Days im niederösterreichischen Melk präsentieren Autofans mit der Vorliebe für technische Umbauten ihre aufgemotzten Fahrzeuge. War das Tunen lange Zeit vorwiegend eine Männerdomäne, so finden sich mittlerweile auch immer mehr Frauen unter den Autobastlern. Sarah zum Beispiel verwandelt ihr Auto mit viel handwerklichem Geschick in einen Traum aus rosa. Das gemeinsame Hobby ist für so manch Tuning-Fans sogar Flirthilfe. Der beste Beweis dafür sind Markus und Manuela. Die beiden haben sich auf einem Tuning-Treffen kennengelernt, mittlerweile sind sie verheiratet und haben eine Tochter. Und so führt der sonntägliche Familienausflug eben nicht ins Grüne, sondern zu den Tuning Days. Die Begeisterung für das Umbauen von Fahrzeugen beginnt oft nicht erst beim ersten Auto, auch viele junge Mopedlenker helfen bereits mit technischen Spielereien nach um bei ihrem Zweirad eine höhere Leistung zu erzielen. Die Verkehrspolizei führt deshalb eine technische Schwerpunktkontrolle durch. Sollte die Höchstgeschwindigkeit auf dem Rollenprüfstand mehr als 76 km/h erreichen, muss das Taferl abgenommen werden. Als das Moped eines jungen Mannes bei der Überprüfung plötzlich nur knappe 25 km/h anzeigt, werden die Beamten skeptisch. Sie vermuten, dass eine sogenannte „Blackbox“ eingebaut wurde - ein versteckter Schalter, mit dem die Geschwindigkeit je nach Wunsch gedrosselt werden kann. Dieser muss jedoch erst gefunden werden…

Reportage | A 2013