Schnelleinstieg

Wachzimmer Ottakring

Folge 1

Wachzimmer Ottakring

Folge 1

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Einbetten

Werbung

Kontrollinspektorin Karin und Abteilungsinspektor Christian werden wieder bei ihren spannenden, herausfordernden und oft auch kuriosen Einsätzen im 16. Wiener Gemeindebezirk begleitet. Das eingespielte Team der Polizeiinspektion Brunnengasse hat auf Streife genauso wie auf der Dienststelle stets alle Hände voll zu tun. Marktgebiet, Hauptverkehrsader und Wohngegend – so vielfältig wie sich der Bezirk Ottakring präsentiert, gestalten sich auch die Amtshandlungen der beiden Polizisten. Während Abteilungsinspektor Christian sich dabei stets durch seine ruhige, aber bestimmte Art auszeichnet, macht sich Kontrollinspektorin Karin auch in der zweiten Staffel wieder einen Namen als „Adlerauge“. Denn dem Blick der aufmerksamen Beamtin entgeht rein gar nichts und so folgt während der Kontrollfahrten eine Ermahnung auf die nächste. In der ersten Folge ist es ein Fahrzeug, das bei roter Ampel eine Kreuzung überquert, das die Aufmerksamkeit der Kontrollinspektorin während einer nächtlichen Streife auf sich zieht. Sofort nehmen Karin und Christian die Verfolgung auf, doch anstatt auf die Anhalte-Zeichen zu reagieren, wird der Lenker immer schneller. Er fährt gleich gegen mehrere Einbahnen und liefert sich eine wilde Verfolgungsjagd mit den Polizisten. Als der Autofahrer schließlich doch stehen bleibt, ist für die Beamten höchste Vorsicht geboten. Denn aufgrund der aggressiven Fahrweise und des Fluchtversuchs vermuten sie, dass das Fahren bei Rot nicht das einzige Vergehen des Mannes ist - eine brenzlige Situation für die Ottakringer Polizisten. Auch bei einer weiteren Amtshandlung täuscht Kontrollinspektorin Karin ihr wachsamer Blick nicht. Denn als bei einer U-Bahn-Station zwei Männer augenscheinlich etwas austauschen, vermutet sie dahinter einen Drogendeal und schreiet sofort ein. Gemeinsam mit Abteilungsinspektor Christian gelingt es ihr beide Personen anzuhalten. Diese streiten zwar zunächst ab etwas miteinander zu tun zu haben, doch bei einer Durchsuchung wird der Drogenersatzstoff Somnubene sichergestellt. Der vermeintliche Verkäufer gibt den Handel schließlich zu, behauptet jedoch, dass er derjenige war, der das Suchtgift ge- und nicht verkauft hat. Die Ottakringer Beamten schenken dieser Version der Geschichte jedoch nur wenig Glauben. Außerdem machen die beiden Polizisten in der ersten Folge eine kuriose Entdeckung in einem Geschäft in Ottakring. Denn dort wird nicht nur die offiziell angebotene Ware verkauft, sondern illegal auch geschmuggelte Zigaretten. Da die Besitzerin diese nicht freiwillig aushändigt, durchsuchen Karin und Christian gemeinsam mit Kollegen jeden Winkel des Geschäfts. Dabei stellen sie fest, dass die Frau in punkto Verstecke durchaus Einfallsreichtum bewiesen hat und die Zigaretten zum Beispiel in Verpackungen, auf denen Küchengeräte angepriesen werden, lagert. Da es nicht das erste Mal ist, dass bei der Geschäftsbesitzerin illegale Ware sichergestellt wurde, droht ihr eine saftige Strafe.

Reality/Dokusoap | A 2016