Schnelleinstieg

ATV Die Reportage

Innerhalb des Formats navigieren

Werbung

Das Leben und seine Geschichten

ATV Die Reportage zeigt gründlich recherchierte Storys und packende Schicksale. Das thematische Spektrum umfasst alle Aspekte des Alltags.

Außergewöhnliche Geschichten werden seriös und sensibel erzählt. Dabei wird großen Wert auf authentische Darstellung aller Themen gelegt.

Das erwartet dich

ATV Die Reportage
Wiederholung
SO, 30.08. | 13:35 Uhr

ATV Die Reportage

Öl im Blut Teil 3

ATV DIE REPORTAGE zeigt Österreicher mit Öl im Blut. Sie arbeiten in der Wüste in Pakistan, auf einer Bohrinsel im Schwarzen Meer oder mitten im Weinviertel: Suchen, Finden und Fördern von Öl oder Gas ist die Mission dieser außergewöhnlichen Menschen, die für die OMV weltweit im Öl-business tätig sind. Eine spektakuläre REPORTAGESERIE von ATV bringt nun das Leben der Österreicher mit Öl im Blut ins heimische TV. DER FAMILIENVATER AUS GRAZ IN PAKISTAN Peter Zehetleitner führt ein Pendlerleben der etwas anderen Art. Wo andere täglich 50km pendeln, legt der österreichische OMV-Drillingmanager alle 4 Wochen 5000km zwischen Graz und Pakistan zurück. Für seine Familie in Graz ist das nicht immer einfach, doch inzwischen hat man sich daran gewöhnt. In Pakistan ist das Camp-Team der Ölbohranlage nun wie eine zweite Familie für Peter Zehetleitner. Denn in seinem Job muss er sich nicht nur um die Förderung der Bodenschätze kümmern, sondern auch um einen konfliktfreien Alltag der unterschiedlichen Kulturen im Camp. Doch die vermeintliche Camp-Idylle wird immer wieder, auch mitten in der Nacht, von heiklen Situationen am Bohrloch unterbrochen… MEDIZINISCHE HILFE AUS ÖSTERREICH Eine Bohrinsel ist ein Hochrisikoarbeitsplatz. Trotzdem weist die Unfallbilanz in der Ölindustrie eine sehr niedrige Rate auf. Und das hat seinen Grund. Die Sicherheitsvorkehrungen sind extrem hoch und regelmäßig werden die gängigsten Gefahrenszenarien geübt. Das Motto lautet: safety first – und deshalb werden keine Kosten und Mühen gescheut, um die Mitarbeiter dahingehend zu schulen. Dr. Susanne Schunder-Tatzber ist OMV-Chefärztin und als solche ständig in der ganzen Welt unterwegs, um Notfallübungen durchzuführen. Diesmal ist die Ärztin auf der Petromar Central Platform im Schwarzen Meer in Rumänien, wo sie für ein großangelegtes Notfallszenario auf der Bohrinsel extra aus Wien eingeflogen wird. TEURER BOHRSTOPP IM SCHWARZEN MEER Der österreichische Offshore-Manager Wolfgang Leeb „is not amused“, denn auf einer Bohrinsel im Schwarzen Meer ist gerade ein Bohrstopp verhängt worden. Ein technisches Problem macht das Fördern unmöglich. Wolfgang Leeb muss nun dafür sorgen, dass die Produktion so schnell als möglich wieder aufgenommen wird. Denn ein Bohrstopp kostet sehr viel Geld. Entsprechend groß ist der Druck auf alle Beteiligten, das Problem umgehend zu beseitigen. Dazu fliegt der österreichische OMV-Manager nun höchstpersönlich auf die Bohrinsel, um die Instandsetzungsarbeiten zu überwachen. Wird es gelingen, die Bohrung rasch wieder in Gang zu setzen?

Reportage | A 2014

Unsere Sommer-Specials