Schnelleinstieg

Der Speck muss weg

Innerhalb des Formats navigieren

Folge 7

Der Speck muss weg

Folge 7

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Einbetten

Werbung

Diese Woche wird bei „Der Speck muss weg“ der rote Teppich ausgerollt. Denn die harte Zeit ist bei einigen herum und hat sich wahrlich ausgezahlt. Bernhard, Marty und Michael ziehen ins Finale und vor allem der Familienvater hat Durchhaltevermögen bewiesen: Er hat am meisten aller Kandidaten an Gewicht und Speck verloren. Das gehört natürlich belohnt, für ihn und seine Familie geht ein Herzenswunsch in Erfüllung. Die 21-jährige Ines aus Wien will es wissen. Sie versucht gegen Ende des fünfmonatigen Abnehmprogramms nun endlich wieder in ihr Lieblingsdirndl zu schlüpfen. Und tatsächlich: Es passt und Ines strahlt wie ein Honigkuchenpferd. Als dann aber Coach Dr. med. Christopher Wolf die Waage hervorholt, bekommt sie es nochmal kurz mit der Angst zu tun. Das Wiener Urgestein Bernhard schlägt sich trotz seiner Krebsdiagnose wacker. Sein Teamkollege und bester Freund Marty zeigt ebenso vollen Einsatz.Beide freuen sich aufs Finale. Und dann ist es soweit: Die beiden Rocker schreiten über den roten Teppich und holen sich ihre Lorbeeren ab, denn sie haben 24 kg zusammen abgespeckt. Auch Familienvater Michael aus Wien darf sich am Mittwoch freuen. Er hat von allen Teilnehmern am meisten verloren und feiert sein verdientes Finale. Neben jeder Menge Geld hat sich das ATV-Team aber für ihn eine ganz besondere Überraschung überlegt. Janine ist vor ihrem Treffen mit dem Paleo-Experten angespannt. Sie weiß, sie hat es versemmelt, denn trotz Unterstützung hat sie die letzten Wochen von ihren 135 kg kaum etwas loswerden können. Markus Stark möchte jedoch noch einen letzten Versuch unternehmen, um der 23-Jährigen zu zeigen, was sie sich mit ihrem ungesunden Lebensstil eigentlich antut. Er zeigt ihr per Video ihre Zukunft und die sieht wahrlich nicht rosig aus. Denn das Herzinfarktrisiko der Jungmutter ist extrem erhöht. Wenn sie nicht bald etwas ändert, wird ihr Sohn ohne sie aufwachsen müssen. Ein „Schock“, wie sie selbst sagt. Simone hat geschafft, wovon Janine träumt. Die 55-Jährige ist mit Herz und Seele dabei. Und das gehört gebührend gefeiert bzw. gestaltet. Mit Mama Anna und Schwester Ilse geht es zum Umstyling.

Doku-Soap | 2016