Schnelleinstieg

ATV Meine Wahl – Reality Check

Werbung

Sylvia Saringer geht auf Wahlkampftour

Sylvia Saringer unterzieht die Spitzenkandidaten der Nationalratswahl 2017 einem Reality Check. Sie beobachtet die Politiker auf Wahlkampftour, um danach im Einzelinterview deren Reden, Aussagen und Versprechen an die Bürger zu analysieren.

Am Mittwoch um 22:20 Uhr auf ATV.

Wahlkampftour und Faktengespräch mit Spitzenkandidaten

Sylvia Saringer schaut den Spitzenkandidaten Christian Kern, Sebastian Kurz, Heinz-Christian Strache, Ulrike Lunacek, Peter Pilz sowie Matthias Strolz samt Irmgard Griss jeweils einen Tag lang beim Wahlkämpfen über die Schulter, vertieft die Fragen und Anliegen der Bürger und unterzieht nach dem Wahlkampftag in einem Studiogespräch die Wahlkampf-Rhetorik und den Partei-Sprech einem Reality-Check. 

Sylvia Saringer:  „Ich will den „Reality Check“ auf mehreren Ebenen durchführen: Was versprechen und wie verhalten sich Politiker auf ihren Wahlveranstaltungen im direkten Gespräch mit ihren Wählern? Wie nehmen die Menschen den Spitzenkandidaten wahr, wenn sie ihn persönlich erleben? Konnte eine Wahlentscheidung durch das Zusammentreffen mit dem Spitzenkandidaten verändert werden? Und vor allem: Halten die Worte des Spitzenkandidaten einem Reality Check stand? Was ist real machbar, was sind leere Versprechen? Eine spannende Aufgabe.“  

"ATV Meine Wahl - Der Reality Check" auf ATV:

  • 13. September 22:20 Uhr NEOS Matthias Strolz und Irmgard Griss
  • 20. September 22:20 Uhr Die Grünen Ulrike Lunacek & 22:50 Uhr Liste Pilz Peter Pilz
  • 27. September 22:20 Uhr FPÖ Heinz-Christian Strache
  • 4. Oktober 22:20 Uhr ÖVP Sebastian Kurz
  • 11. Oktober 22:20 Uhr SPÖ Christian Kern

Termin vormerken

ATV Meine Wahl – Reality Check
MI, 27.09. | 22:20 Uhr

ATV Meine Wahl – Reality Check

FPÖ: Heinz-Christian Strache

Folge 4 von 6

„Meine Wahl-Reality Check“ – Sylvia Saringer begleitet die Spitzenkandidaten der Nationalratswahl beim Wahlkampf in Österreich. Während die Politiker auf Tuchfühlung mit den Bürgern gehen, stellt Saringer bereits vertiefende Fragen, die bei den gegebenen Antworten offenbleiben. Denn versprochen wird viel vor Wahlen – gehalten wird weniger. Vor allem geht es auch um die Frage, wie realistisch die Angebote sind, die Politiker ihren Wählern machen. Auch die Authentizität der Spitzenpolitiker wird kritisch hinterfragt, wenn sie plötzlich „spontan“ auf Volksfesten das Tanzbein schwingen. „Allen recht getan ist eine Kunst, die niemand kann“, sagt ein Sprichwort. Bei Begegnungen auf der Straße kann das real erfahren werden. Politiker müssen nun Überzeugungskunst aufwenden, Argumente liefern oder das Gespräch schnell beenden und weitereilen. Sylvia Saringer will auch von den Bürgern wissen, wie die Kandidaten bei der persönlichen Begegnung auf sie wirkten. Im abschließenden Studiogespräch wird dann einzelnen angesprochenen Themen auf den Grund gegangen. Ist das wirklich finanzierbar, realisierbar und kann das jemals durchgesetzt werden, wenn – wie anzunehmen – keine Partei die absolute Mehrheit hat? Sylvia Saringer bringt es in bewährter Weise „auf den Punkt“. Jeden Mittwoch ab 13. September um 22.20 auf ATV

Nachrichten | A

Zur Moderatorin

  • Sylvia Saringer
  • Werbung